Ganz schön was los in Sachen Mathematik an unserer Schule ….

Känguru-Wettbewerb

 

Am 07. März 2018 fand die II. Runde des diesjährigen Mathematik-Wettbewerbes der 8. Klassen, der sogenannte Regionalentscheid, statt.

Am 14. März 2018 gab es den „Pi – Day“, weil es in der amerikanischen Datumsangabe 3/14 heisst. Und das ist bekanntermaßen der Wert für die irrationale Kreiszahl Π (Pi) – und nebenbei bemerkt der Geburtstag von Albert Einstein.

Und am 15. März 2018 fand jetzt der „Kängeru–Day“, statt, an dem unsere Schule mit ihren besten Mathematikern nun schon seit 2012 regelmäßig teilnimmt. In allen Jahrgangsstufen knobeln die Schülerinnen und Schüler an den kniffligsten Aufgaben. Dies machen an diesem weltweiten „Känguru–Day“ immerhin ca. 6 Millionen Jungs und Mädchen, davon ungefähr 900 000 allein in Deutschland. 
In wenigen Tagen werden wir (und Sie natürlich) erfahren, wie unsere Teilnehmer diesmal abgeschnitten haben. Wer hat dieses Jahr die meisten Punkte eingefahren und, vor allem, wer gewinnt das T-Shirt für den größten Kängerusprung? Das bekommt nämlich derjenige, der die meisten Aufgaben am Stück ohne Fehler richtig beantwortet hat. 
Ein Teilnehmer sei dieses Mal besonders erwähnt. René Seitz aus der 
Klasse R10b. Seit dem 5. Schuljahr war er in jedem Jahr und somit bereits zum 6. Mal dabei. 2016 konnte er den Wettbewerb an unserer Schule sogar gewinnen.
Mal sehen, wer sich diesmal freuen kann?

Aber eins steht schon jetzt fest – allen, die teilgenommen haben, hat es viel Freude gemacht. 
Beschäftigung mit der Mathematik über das normale Maß des Unterrichts hinaus tut gar nicht weh, im Gegenteil. Spaß und Stolz über gelöste knifflige Probleme überwiegen. Fragt die 30 Teilnehmer! Und bestimmt sind viele von denen in nächsten Jahr wieder mit dabei …

B. Hausmann

Fachleitung Mathematik der EKS