Berufeparcours HR8

Berufeparcours

Schulzweig: Haupt- und Realschule
Zielgruppe: Hauptschulzweig H 8 / Realschulzweig R 8
Zeitraum: ca. September des jeweiligen Schuljahres in der Kerschensteiner
Schule, Welfenstraße 10, 65189 Wiesbaden

Ansprechpartner: Herr Schlicker im Hause (Koordination)
Frau Bleser (SSA)

 

Beschreibung der Maßnahme:

Durch den Berufeparcour findet eine erste Berührung mit spezifischen Tätigkeiten verschiedener Ausbildungsberufe statt.

Die Schülerinnen und Schüler sollen sich bei dieser Veranstaltung ausprobieren und feststellen, welche beruflichen Tätigkeiten zu Ihnen passen.

  • Der Berufeparcour dauert 90 Minuten.

  • Er besteht aus ca. 27 Stationen, mit unterschiedlichen praktischen Aufgaben aus verschiedenen Berufsfeldern.

  • Die Schülerinnen und Schüler entscheiden selbst, welche und wie viele Stationen sie bearbeiten.

  • Die Stationen werden selbstständig aufgesucht und bearbeitet. Einige Stationen werden von Auszubildenden der jeweiligen Berufe betreut.

  • Die Arbeit an den Stationen wird durch einen „Laufzettel“ (s. folgende Seite) dokumentiert und evaluiert.

Die Ergebnisse des Berufeparcour sollten im Fach Arbeitslehre nachbereitet werden, um Fehleinschätzungen durch die Schülerinnen und Schüler zu vermeiden. Die Aussagen des Berufeparcour sind nur begrenzt valide. Die unterschiedlichen praktischen Aufgaben decken nicht das ganze Anforderungsspektrum der jeweiligen Berufe ab.

 

Organisatorisches:

Der Berufeparcour findet an einem Vormittag in der Kerschensteiner Schule, Welfenstraße 10, 65189 Wiesbaden statt. Die Schülerinnen und Schüler werden klassenweise zur Kerschensteiner Schule bestellt.

Kompetenzen:

Durchhaltevermögen
Organisationsfähigkeit
Reflexionsfähigkeit

Zielsetzung:

Die Schülerinnen und Schüler sollen erste Einblicke in ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten erhalten.
Dies ist ein vorbereitender Baustein für eine begründete Praktikumsentscheidung.

Bushaltestelle: Berufsschulzentrum
Wird angefahren von:

Bus 22, Bus 27, Bus 275, Bus 3, Bus 33